Herbstgemüse vakuumieren macht fit für den Winter

Traditionell wird im Herbst das Erntedankfest gefeiert. Dieses soll uns daran erinnern, dass früher in der kalten Jahreszeit nur wenig Frisches zu Essen gab. Zwar ist die Lagerung und Nahrungsversorgung längst auch im Winter problemlös möglich, doch es setzen auch heute noch viele auf das Konservieren von Herbstgemüse. Nicht nur geschmacklich, sondern auch in puncto Nährstoffgehalt haben diese Nahrungsmittel einen entscheidenden Vorteil gegenüber anderen.

 

Gesund durch den Winder, dank vakuumiertem Herbstgemüse

Zunächst sollte ich einmal erklären, was man unter Herbstgemüse eigentlich versteht. Besonders tolles Herbstgemüse sind z. B. alle Kohlarten. Die Auswahl reicht hier vom Blumenkohl über den Rosenkohl und Rotkohl, bis hin zum Chinakohl. Zudem werden im Herbst gerne Endivien, Chicorree und Eisbergsalat geerntet. Erbsen und Fenchel gehören auch zum klassischen Herbstgemüse. Weitere Herbstgewächse sind natürlich Kürbisse, Feldsalat, Mangold, Pilze, Birnen und Äpfel.  Was viele nicht wissen, ist das besonders die Kohlfamilie sehr reichhaltig an Vitamin C und Folsäure ist.

Gerade im Winter zwei wichtige Unterstützer des Immunsystems und wer auch im Herbst sportlich unterwegs ist, der sollte sich ab und zu einen Rosenkohlauflauf oder Eintopf gönnen. Mir persönlich schmeckt es nicht aber Geschmäcker sind ja verschieden und es soll ja so gesund sein.  Viele der genannten Herbstgemüsearten sorgen mit den Vitaminen C, A und Provitaminen für den richtigen Energieschub an kalten und sonnelosen Tagen. Wichtige Mineralstoffe wie Kalzium und Eisen finden sich ebenfalls  in fast allen Herbstgemüsesorten. Sie sind für die Abwehrkräfte und den Blutaufbau zuständig.

Herbstgemüse mit dem Vakuumiergerät einlagern

So, nun kommen wir zu meinem Hauptthema, dem Vakuumieren von Lebensmitteln! Ja, auch das Herbstgemüse kann man mit dem passenden Vakuumierer gut vakuumieren. Frisches Gemüse kann zum Beispiel im passenden Vakuumbeutel im Kühlschrank oder- wenn es lange dauern soll- in der Tiefkühltruhe eingelagert werden. Das Vakuumiergerät entzieht dabei dem Beutel die Luft, sodass auch beim Herbstgemüse alle Nährstoffe erhalten bleiben und die Gemüsesorten selbst auch länger haltbar sind. Bis zu 20 Tage kann so euer frisches Gemüse im Kühlschrank und eingefroren sogar bis zu zwei Jahren überdauern. Herkömmlich gefrostetes Gemüse hält sich im Vergleich dazu in der Regel maximal 12 Monate. Zudem besteht hier die Gefahr, dass ein Gefrierbrand entsteht. Durch durch das beliebte Einlegen und Einkochen von gehen nur wenige Vitamine verloren. Wem es schmeckt, der kann auch sauren Kürbis oder rote Beete im Glas einmachen. Diese sorgen für Abwechslung auf dem Winterspeiseplan und auch hier sorgt das Vakuum, bzw. der Vakuumierer für eine lange Haltbarkeit.

Ihr seht, mit dem passenden Vakuumiergerät kommt ihr auch gut durch die kalte Jahreszeit und könnt auch euer Herbstgemüse lange einlagern. Wer noch kein passendes Vakuumgerät hat, dem empfehle ich meinen persönlichen Favoriten: den Testsieger unter den Vakuumiergerät Herstellern Lava. Für mich gibt es keine besseren Geräte und ich kann sie euch nur empfehlen! So und jetzt viel Spaß beim Vakuumieren von eurem Gemüse und bis zum nächsten Post.

 

Bild: w.r.wagner  / pixelio.de

 

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein um hier zu kommentieren.