Vakuumierer verlängern die Haltbarkeit

Im Moment sind die Temperaturen zwar kühl, doch der nächste Sommer kommt bestimmt und gerade in der heißen Jahreszeit verderben Lebensmittel recht schnell. Die clevere Art, Essen länger frischzuhalten und alles besser aufzubewahren, basiert auf einer einfachen Lösung: Dem Vakuumieren! Vakuum verpacken bedeutet, dass in einem luftleeren Raum das Verderben von Lebensmitteln aufgehalten oder deutlich verlangsamt wird. Nehmt euch also unbedingt einen Vakuumierer zur Hand um eure Lebensmittel besser zu organisieren, gesünder zu konservieren und um Geld zu sparen.

In diesem Blogbeitrag habe ich euch mal eine Vergleichstabelle von Haltbarkeitsdauer verschiedener Lebensmittel- mit und ohne Vakuumverpackung- gemacht. Ihr werdet sehen, dass sich ein Vakuumierer in jedem Fall lohnt. Hier seht ihr ein paar Haltbarkeits-Tabellen, die zeigen, dass sich Vakuumierer auszahlen, denn länger aufbewahren heißt auch sparen! Alle Angaben basieren aus Erfahrungswerten und gelten nicht für alle Nahrungsmittel der angegebenen Gruppen, daher gebe ich auf alle Angaben auch keine Gewähr.

 

Gekühlte Nahrungsmittel (5+/-2°C)

 

 

Ohne Vakuumierer Mit Vakuumierer
Fleisch 3-4 Tage 8-9 Tage
Fisch 1-2 Tage 3-5 Tage
Gemüse 1-3 Tage 7-10 Tage

 

Tiefgekühlte Nahrungsmittel (-18°+/-2°C)

 

 

Ohne Vakuumierer Mit Vakuumierer
Fleisch 4-6 Monate 15-20 Monate
Fisch 3-4 Monate 10-12 Monate
Gemüse 8-10 Monate 18-24 Monate

 

Nahrungsmittel bei Zimmertemperatur

 

 

Ohne Vakuumierer Mit Vakuumierer
Brot 1-3 Tage 5-7 Tage
Kekse 4-6 Monate 12 Monate
Reis 5-6 Monate 12 Monate

Alle Angaben basieren aus Erfahrungswerten und gelten nicht für alle Nahrungsmittel der angegebenen Gruppen, daher gebe ich auf alle Angaben auch keine Gewähr.

Zum Aufbewahren im Kühlschrank eignen sich am besten vorgekochte und in Portionen vakuumierte Mahlzeiten in Vakuumbeuteln. Neu-vakuumieren von bereits vakuumierten Nahrungsmitteln lohnt sich zwar, weil es den Geschmack bewahrt, jedoch verlängert es nicht die maximale Lagerdauer. Salate, Gemüse und Kräuter können für die laufende Woche gewaschen und im Behälter vakuumiert werden. Dadurch werden sie knackig und bissfest bleiben. Vakuumbeutel eignen sich hier nicht. Noch ein Tipp: Am besten ein Stück Küchenpapier auf dem Boden des Behälters legen. Dieses saugt die überschüssige Flüssigkeit auf.

So, jetzt wisst ihr warum sich vakuumieren auf jeden Fall lohnt. Euch fehlt noch das passende Vakuumiergerät dafür? Dann empfehle ich euch Vakuumierer und Vakuumbeutel von Lava. Hier seht ihr eine Übersicht über alle Vakuumierer von Lava.

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein um hier zu kommentieren.