Vakuumierer Tipps und Tricks

Heute möchte ich euch gerne ein paar Tipps rund um das Vakuumieren von Lebensmitteln geben. Meine Erfahrungen haben gezeigt, dass ein Vakuumierer immer die Beste Lösung in Sachen Frischhalten ist. Doch auch das Vakuumieren muss gelernt sein. Es reicht nicht  einfach die Speisen in den Vakuumbeutel zu legen und mit dem Vakuumierer zu verschweißen.

Das A und O beim Vakuumieren ist zunächst die Hygiene! Händewaschen und Hygienehandschuhe sind Pflicht. Zudem müssen Speisen wie Gemüse vor dem Vakuumieren gewaschen werden. Am besten zerkleinert und blanchiert (ca. 2 bis 4 Minuten). Nach dem Abkühlen können die einzelnen Portionen vakuumiert, verschweißt und tiefgekühlt werden.

Etwas schwieriger verhält sich das Ganze bei Suppen, Eintöpfen und Ragouts. Um diese mit dem Vakuumierer zu vakuumieren, müssen die Gerichte vorher in einem Behälter eingefroren werden. Wenn die Speisen gefroren sind, müssen sie aus dem Behälter entnommen werden und können dann erst im Vakuumbeutel vakuumiert werden. Wenn ihr Fladen, Hamburger oder sogar Crêpes vakuumieren wollt, legt beim Aufeinanderstapeln Fettpapier oder Klarsichtfolie zwischen die einzelnen Stücke, damit ihr später die gewünschte Menge besser entnehmen könnt. Sonst klebt alles aneinander.

Ein wichtiger Tipp! Wenn ihr eure Lebensmittel nicht bereits vorher eingefroren habt, gebt bei der Länge des Beutels ca. 5 cm dazu. Das ermöglicht den Speisen das Ausdehnen beim Tiefkühlen. Beim Auftauen im Kühlschrank oder bei Zimmertemperatur macht ihr die Schweißnaht des Vakuumbeutels auf um das Vakuum freizusetzen.

Wie ihr seht gibt es auch beim Vakuumieren kleine aber feine Tricks, die man beachten sollte um auch nachhaltig einfrieren zu können. Falls ihr noch keinen Vakuumierer oder Vakuumbeutel habt, empfehle ich die Produkte von Lava. Hier seht ihr eine Übersicht über alle Vakuumierer. Zudem gibt es hier auch Vakuumbeutel in allen erdenklichen Größen und Ausführungen.

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein um hier zu kommentieren.